Aus el tangauta Nr. 206 von Lucía Plazaola .
Typ: "He, Kleine, sag mal, wo du doch die DJ bist: Wieso spielt ihr nie Gardel?"
("Decíme, nena, vos que sos la disc-jockey, ¿por qué nunca pasan Gardel?")
http://nolocomentes.wordpress.com/

no lo comentes

Die Legende (k)lebt. „Los K“, wie das Ehepaar Cristina und Nestor Kirchner hier genannt wird, sind allgegenwärtig an Plakatsäulen und Häuserwänden. Dass ein „K“, nämlich Nestor, im Oktober vergangenen Jahres verstorben ist, gab der Legendenbildung ordentlich Auftrieb. Denn was liegt näher, als an den mächtigsten Mythos der jüngeren argentinischen Geschichte anzuknüpfen: den Übervater Perón und seine Evita? Einst konnte Perón sich als Witwer der Volksheldin Evita die fortgesetzte Zuneigung des Volkes sichern.

Legende K

Der Christbaum wurde wieder aufgebaut. Jetzt kann Weihnachten kommen.

Weihnachtsbaum, im Wiederaufbau

Das hat man hier wörtlich genommen und den größten Weihnachtsbaum der Stadt angezündet. Anlass war eine Demo zum 10. Jahrestag der Ereignisse am 19. und 20. Dezember 2001, als die Argentinien-Krise ihrem Höhepunkt zusteuerte. Mit dem Schlachtruf "Que se vayan todos - Zum Teufel mit allen" ging das Volk lautstark mit Töpfen und Trommeln auf die Straße. Während tagelang massive Straßenschlachten tobten, trat der damalige Präsident Fernando de la Rua zurück und musste per Hubschrauber aus der Casa Rosada, dem rosa Präsidentenpalast, ausgeflogen werden.

Weihnachtsbaum, brennend

Umarmung gratis! Manchmal gibt es hier tatsächlich was umsonst, sogar mitten auf der Geschäftsmeile Av. Corrientes. Umarmt wird ohne Ausnahme. Der Obdachlose hat vorsichtshalber erst mal gefragt. Er bekommt seine gratis Umarmung genau wie alle anderen Passanten.

Abrazos_libres_1.jpg

Und wie! Die beliebteste Kalorienbombe ist dulce de leche, eine karamellartige Pampe auf Milchbasis. Es ist einfach nur süß und praktisch überall drin. Der lecker-fruchtige Schein dieser Teilchen hier trügt: Das dulce de leche tarnt sich hinterhältig mit einer Schicht Fruchtmarmelade. Geht halt nicht ohne.

Dulce de leche, getarnt

ist dieses Tierchen nur auf Fotos. Im richtigen Leben springt es auf Tische und klaut Empanadas. Meine konnte ihm meine Freundin in letzter Sekunde entreißen. Das Tier zog mit wildem Blick von dannen, die zerfetzte Tüte zwischen den spitzen Zähnen. Definitiv kein Streichelzoo!

Opossum

Unglaubliche Massen, die in unglaubliche Abgründe stürzen. Und natürlich Massen an Menschen, die sich vor den Abgründen gegenseitig fotografieren.
Mit dem Paddelboot kann man sich in die ruhigeren Seitenarme des Iguazú-Flusses absetzen und die grüne Dschungeldämmerung belauschen. Zum Glück hielten die Moskitos grade Mittagsschlaf.
Hier gibt es mehr Fotos: Iguazú

Catarates del Iguazú

Heute ist der Nationale Tag des Tango , der inzwischen auch international gefeiert wird. Seit der Tango vor wenigen Jahren ins UNESCO-Weltkulturerbe aufgenommen wurde, ist er auch in seinem Heimatland noch populärer geworden.

wird auch regelmäßig auf die Straße gebeten, um die Regierenden zu bejubeln. Das zieht deutlich mehr Verkehrschaos nach sich, als wenn das Volk zwecks Kundgabe der eigenen Meinung den Verkehr selbst sperrt. Heute war großes Aufbebot für die Jubelparade zum Amtsantritt von Cristina Kirchner. Heerscharen von Polizisten hatten weiträumig um den Kongress die Straßen mit Gittern und Einsatzwagen abgesperrt, damit das Jubelvolk nicht vom Rest gestört wird. Stundenlang kreisten Hubschrauber über dem Viertel.